ZEITUNG ANZEIGER 2021-06-23 19:27:36

Kwidzyn es eine touristische Perle Polens. Nicht der einzige, jedoch sehr schön. Die größte Touristenattraktion? Die Kathedrale in Kwidzyn und die mit der Kathedrale verbundene Kapitelburg. Eine ungewöhnliche Kombination, die die Geschichte der Region darstellt. Blutig und schmerzhaft. Schön, voller Herrlichkeit und Widersprüche. Verrückt und doch inspirierend. Dann. Jetzt.

Die Zeiten, die in Polen erstaunliche Denkmäler hinterlassen haben

Feuer und Schwert. Der Titel der fesselnden Prosa von H. Sienkiewicz illustriert perfekt die Anfänge des Deutschen Ordens in Ermland und Masuren. Ja, ich weiß. Diesen Titel hat der verdiente Autor anderen Kämpfen zugeschrieben. Zu anderen Schwertern und zu einem anderen Feuer. Es gab viele solcher Perioden in verschiedenen Teilen der Welt. Gut. Für mich spiegelt diese Aussage perfekt wider, was in diesen Ländern während der Zeit des Ordens geschah. Na und? Bekehrung der Heiden. Und mit dem wachsenden Territorium des Ordens nahm die Zahl der Verteidigungsanlagen zu. Oft kleine Wachtürme aber auch vollwertige Burgen und manchmal sogar Giganten der Zeit. Malbork ist die Krönung des Verteidigungsdenkens (aber auch Lösungen, die den Menschen damals das Leben leichter machten, zB die Kanalisation). Und Kwidzyn? Es ist einzigartig.

Ich weiß, dass im Mittelalter (aber auch später) sakrale Gebäude so gebaut wurden, dass die Kleinheit eines Menschen maximiert wurde (zu Gott durch eine riesige Kirche oder Kathedrale). Trotzdem fühlte ich mich trotz dieses Wissens (also der Vorbereitung) klein. Das Volumen der Kathedrale, ihr Umfang, ihre Höhe und Details, die den Eindruck von Erhabenheit verstärken, sind erstaunlich. Aber das Innere der Kathedrale in Kwidzyn ist noch beeindruckender.

Mit dem Gefühl, den Raum horizontal einzuschränken, ist der Abstand zur Decke einschüchternd. Und das Gewölbe ist wunderschön. In seiner Askese. Ich war in monumentalen Gebäuden, in deren Gewölbe man Hunderte von Fresken bewundern konnte, die lebendige, farbenfrohe und spannende Geschichten aus dem Leben von Heiligen darstellten. Das Gegenteil haben wir in der Kathedrale von Kwidzyn. Einfachheit. Weiß und Ziegel. Aber habe ich dadurch weniger Zeit damit verbracht, an die Decke zu starren? Nein.

Ich habe übrigens so etwas, das ich oft von Tresoren fotografiere. Keine Gänge, Altäre, Ausstellungen, Gemälde, Figuren. Ich fotografiere Gewölbe und Böden. Es ist möglich, dass mich der technische Gedanke dieser Zeit mehr fasziniert, der in solchen Details sichtbarer wird.

Meine Eindrücke aus der Kathedrale in Kwidzyn zusammenfassend: Was auch immer ich geschrieben habe, welche Worte würde ich nicht verwenden – sie werden nicht annähernd dem entsprechen, was Sie dort fühlen können. Sie müssen nur dorthin gehen. Genauso wie Sie zur Kathedrale Santa Maria del Fiore in Florenz gehen müssen. Denn keine Fotos und keine Beschreibungen werden diesen Eindruck widerspiegeln, wenn man davor steht und hineingeht. Es gibt einen Grund, warum ich mich daran zurückrufe ein wunderschönes italienisches Denkmal. Erklären Sie gleich warum.

Schloss in Kwidzyn

Es ist so mit der Kwidzyn-Kathedrale verbunden, dass es auf den ersten Blick schwierig ist, diese beiden Objekte zu trennen. Sie sind wie siamesische Zwillinge. Wer mit dem Gedanken nach Kwidzyn fährt, das Schloss zu sehen, wird es zusammen mit der riesigen Kathedrale sehen. Jeder, der die Kathedrale in Kwidzyn besucht, wird sie zusammen mit der riesigen Festung sehen. Was werde ich tun? Sie müssen nach Kwidzyn gehen mit dem Gedanken, dass wir zwei verbundene Objekte haben. Dann werden wir beides sehen, wir werden beides auf unsere Weise schätzen – wir werden beides schmecken.

Um es einfacher zu machen, schlage ich vor, wie Sie den Versuch erleichtern können, die Burg von der Kathedrale zu trennen: Sie müssen vor dem „Gdanisko“ stehen. Was ist das? Es ist ein mächtiger Sanitär- und Verteidigungsturm. Die größte des Deutschen Reiches und darüber hinaus ihre Verbindung durch eine Vorhalle mit einer Burg ist die größte der Welt (so heißt es zumindest) Wikipedia). Und wenn jemand Zweifel an den gemachten Angaben hat, reicht es, vor den Arkaden zu stehen, auf denen die Veranda getragen wird. Sie sind gigantisch.

Also „Gdanisko“ + Burg und dann die Burg + Kathedrale.

Die reiche Geschichte von Kwidzyn – zwei Burgen

Sie können alles auf Wikipedia lesen (Stadt, Schloss, Kathedrale) möchte ich dennoch kurz die wichtigsten Punkte erwähnen:

  • 1233 – Gründung der Festung durch den Deutschen Orden (an der Stelle der zerstörten pomesischen Festung)
  • 1285 – Erhebung in den Rang der Ortskirche in den Rang einer Kathedrale (die Kathedrale selbst wurde später umgebaut und verstärkt).
  • Eine alte Burg, die vom Deutschen Orden erbaut und abgerissen wurde. Die Materialien wurden verwendet, um ein neues (Kapitelhaus) Schloss und andere Gebäude zu bauen
  • Ende des 13. Jahrhunderts – Kapitelburg (also die heute zu sehende) – zunächst als eigenständige Anlage errichtet. Im Laufe der Zeit wurde sie mit der Kathedrale in Kwidzyn verbunden.
  • Bischofsburg (ja, es gab zwei Burgen gleichzeitig!) – leider 1520 komplett zerstört
  • Die Besetzung durch Polen, durch Schweden, durch Russland – das ist nur ein Fragment der historischen Wirren, an denen Kwidzyń beteiligt war. Diese Stadt hat eine sehr interessante Geschichte.
  • Bis heute sind erhalten geblieben: der Dom, das Schloss, Fragmente der Stadtmauer, Fragmente der Altstadt (Wohnhäuser) und viele andere Gebäude (1800 – 1900).

Kwidzyn ist eine touristische Perle Polens

Warum denke ich das? Erinnern Sie sich an die Kathedrale in Florenz, die ich erwähnt habe? Ich denke nur, dass sich nichts ändern würde, wenn der gesamte Komplex (die Kathedrale in Kwidzyn und das Kapitularschloss) verschoben und an die Stelle dieser belagerten florentinischen Touristenattraktion gestellt würde. Florenz wäre immer noch beliebt. Hunderttausende von Touristen würden noch jedes Jahr rennen, um zu bewundern, zu seufzen und Fotos zu machen. Und es würde auch Warteschlangen zu verschiedenen Teilen des Denkmals geben. Zur Kathedrale, zum Schloss, nach „Gdanisko“, zum Museum (Website Museum in Kwidzyn).

Die Frage ist also? Wie macht man Kwidzyn zu einem so polnischen Florenz? Mutige Frage? Polen ist kein armer Verwandter westlicher Länder in Bezug auf interessante und beeindruckende Denkmäler. Sie brauchen nur einen Plan, der unsere Vorteile kombiniert und einen Plan, um unsere Nachteile zu beseitigen (dieses unglückliche Geld). Und schließlich – Wałbrzych. Ich liebe diese Stadt. Ich liebe die Behörden dieser Stadt. Für Veränderungen, für Geschwindigkeit. Für die Richtung. Wałbrzych vor 10 Jahren und Wałbrzych jetzt?

Kwidzyn morgen?

Polen morgen?

Martin Luther King – „Ich habe einen Traum“

Kathedrale in Kwidzyn – Karte

Errata: Nun, ich wusste nicht, dass ich aufgrund eines Fehlers klassifiziert werden kann, aber:

Entschuldigung für die Verwendung des Namens Kwidzy using. Zu meinem größeren Unglück wurde der Titel bereits korrigiert (und wie wir wissen, geht der Titel und ein kurzer Auszug als Twit, Post auf Fb usw. usw. in die Welt). Gut. wurde. Warum ist das passiert?

(Name Kwidzyń)“Es wird auch häufig verwendet von Neuankömmlinge aus Zentralpolen. Dies ist eine falsche Bezeichnung, die vermieden werden sollte – fügt Dr. Iwicki hinzu “(Kwidzyn oder Kwidzyń?)

Gedanken zur Windmühle – eine Erklärung

Blog von einer anderen Seite bewegt (ThiDoIn). Ich habe weder die Kraft noch die Zeit, in Fotos zu wühlen und neue ohne Wasserzeichen zu setzen. Trotzdem verkünde ich, dass sowohl Fotos als auch Videos und vor allem das darauf geschriebene Wort Reiseblog sie sind alle von mir.

Ich habe das Gefühl, den ultimativen Zufluchtsort für diesen Teil meines Lebens gefunden zu haben, den ich beschreiben möchte. Gedanken zur Windmühle Es ist ein guter Name, um mein Leben widerzuspiegeln. Etwas Chaos und Ungereimtheiten. Zum Glück finde ich manchmal in meinem Leben Zeit, etwas Interessantes zu sehen Touristenattraktion und manchmal (aber seltener als ich möchte) beschreibe es dazu Reiseblog. Gleichzeitig betreibe ich die Seite, auf der ich platziere Filmkritik (aber auch ich Ich bewerte Serien). Ich lade Sie ein! (Verknüpfung).

Source link

Important information

This news was originally published on this newspaper online. We recomend other articles. Full list of newspapers online can be find on this website (link)

Regards

the editorial team of the newspaper

ZEITUNG ANZEIGER

Zuverlässige Weltnachrichten

Posted on